honey, i rearranged the collection

HONEY, I REARRANGED THE COLLECTION – ursprünglich der Titel einer Werkgruppe des amerikanischen Künstlers Allen Ruppersberg – ist ein Projekt des Künstlers Peter Baron, das mit bildnerischen Textarbeiten immaterielle Ausstellungen kreiert.

Die imaginaren Ausstellungen spiegeln thematische Museumsschauen aus der jüngsten Vergangenheit und werden online temporär präsentiert. Die erste imaginäre Ausstellung vom 21.11.2017 bis 20.2.2018 bezog sich auf die Schau der Hamburger Kunsthalle "Magie der Dinge. Von der Tücke des Objekts"

In lyrischen Miniaturen werden Anspielungen auf Positionen überwiegend zeitgenössischer Kunst als Ausgangspunkt gesetzt. Die Texte arbeiten collagenhaft und entwickeln sich sowohl aus direkten Werkzitaten als auch freien assoziativen Impulsen.

Es entstehen Texte mit eigenem Raum und einer eigenen Zeit; die jeweilige künstlerische Ausgangsposition wird transformiert in eine neue Sammlung.

„Ich freue mich, dass meine Ausstellung zu einem kreativ - kuratorischen Weiterspinnen geführt hat“ (Brigitte Kölle, Leiterin der Galerie der Gegenwart an der Hamburger Kunsthalle zur ersten imaginären Ausstellung)